Spotlight auf Ihre Bedürfnisse

Durch meine langjährige Berufserfahrung als Schauspieler weiss ich, wie erfüllend ein künstlerischer Lebensweg sein kann, aber auch welche Schwierigkeiten und hohen Anforderungen er mit sich bringt. Und dass es hierbei keine allgemein gültigen Rezepte gibt. 

Denn so wie jede_r Künstler_in zu ganz eigenen Ausdrucksformen finden muss, sind auch damit verbundene Probleme und Stressoren nur durch individuelle Lösungsstrategien reduzierbar. Welche Herausforderungen ein Berufsleben als Künstler_in für die persönliche Lebensführung bedeutet, zeigt sich erst in der Praxis und verändert sich ständig.

Wie kann ein Coaching hierbei unterstützen?

Bevor Anspannungen die Arbeit unfrei machen oder sich in Frustration und Blockaden ausweiten, können aktuelle Themen in einem Coaching bearbeitet werden um zu mehr Klarheit, Selbstbestimmtheit und Balance zu finden. 

Kleine Impulse zu möglichen Themen:  

Themen
#01

Standort und Zukunftsvision

Wie lautet Ihre ganz persönliche Definition von Erfolg? Welche Vision haben Sie von sich und Ihrem Schaffen?

Analysieren Sie mit mir in einer Standortbestimmung Ihre künstlerische Biografie und werden Sie sich bewusst über Ziele und Wege, diese zu erreichen.

Oft stehen sich zum Beispiel eine Unzufriedenheit in langjährigen Festengagements oder eine Freischaffenheit mit von Zukunftsangst geprägten Phasen gegenüber. Aber sind das wirklich schon alle Möglichkeiten?

Ein zu starres Selbstbild von sich als Künstler_in verhindert Flexibilität, das Entdecken von sinnhaften beruflichen Alternativen oder das Überprüfen, ob persönliche Werte noch in Einklang mit dem tatsächlichen Alltag stehen.

Gefühle des Ausgeliefertseins und der Fremdbestimmung können in einem Coaching hinterfragt und bearbeitet werden, um Ihren Blick für eine beglückende Lebensführung zu weiten.

Themen
#02

Entscheidungen

„Will ich das? Kann ich das? Schaffe ich das?“

Die Zu- oder Absage eines neuen Engagements oder Projektes ist oft mit gravierenden privaten Lebensentscheidungen, Ortswechseln und vielen Fragen verbunden. Diese Schritte sind manchmal eilig zu beschliessen, ohne das Wissen, worauf man sich künstlerisch und menschlich genau einlässt. Die Konkurrenz ist groß und es steigt der Druck "liefern zu müssen". Romantisierte Ideale von künstlerischer Freiheit und Inspiration reiben sich an zu erfüllenden Vorgaben, Karriereplanung oder finanziellen Zwängen.

Ein Coaching kann Ihnen helfen entscheidungsrelevante Faktoren zu ordnen und Motive zu überprüfen, um zu klareren Entschlüssen zu kommen.

Themen
#03

Auswertung und Vorbereitung

Nach der Premiere ist vor der Premiere.

Oft findet jedoch keine ausführliche und individuelle Auswertung eines Projektes oder Probenprozesses statt. Die subjektive Meinung von Kritikern_innen beeinflusst zudem die Sicht auf den persönlichen Wert der künstlerischen Arbeit für deren Beteiligte. Wessen Urteil kann man glauben und wovor sollte man sich und sein Talent schützen?

Gerade nach schwierigen Produktionen kann es hilfreich und entlastend sein, diese ehrlich zu analysieren und Verständnis für deren Verlauf zu entwickeln. Sie werden dadurch nicht auf ewig als enttäuschende Misserfolge betrachtet, sondern bekommen die Chance, eine wertvolle Lernerfahrung für künftiges Verhalten zu werden. 

Die neutrale Perspektive eines externen Coaches kann hierbei konstruktive Impulse geben und einen Perspektivwechsel ermöglichen.

Sie planen ein neues künstlerisches Projekt oder stehen vor neuen Aufgaben?

Oft müssen hier kreative und wirtschaftliche Aspekte miteinander vereinbar gemacht werden, manche Gegebenheiten müssen akzeptiert werden, für andere fehlt noch die zündende Idee.

Ein Coaching kann Ihnen helfen, die Themen zu ordnen, eine adäquate Haltung und konkrete Schritte zu entwickeln, wie Sie das Projekt angehen möchten. 

Themen
#04

Resilienz und Ressourcen

In künstlerischen Prozessen kommen wir manchmal zu physischen und psychischen Grenzen, an denen wir auf uns aufpassen sollten. Manche Engagements können problematische Eigendynamiken entwickeln und unter dem Deckmantel der Kunst werden Ausnahmen manchmal unbemerkt zu Regeln: „the show must go on“ als Totschlagargument.

Hohe Intensität ist auf gesunde Weise nur möglich, wenn bewußt ein Ausgleich geschaffen und das Limit der inneren Stimme gehört und respektiert wird.

Ich arbeite mit Ihnen resilienz- und ressourcenstärkend um Sie für ein achtsames und ausbalanciertes Haushalten mit Ihrer Energie zu sensibilisieren.

Themen
#05

Kommunikation, Konflikte und Kritik

Der Umgang mit Kollegen_innen eines Ensembles und das Zurechtfinden in den hierarchischen Strukturen eines Kunstbetriebs sind nicht immer leicht.

Wie schafft man es, sich in seiner künstlerischen Arbeit durchlässig zu öffnen und sich gleichzeitig von unguten Energien oder Machtmissbrauch schützend abzugrenzen?

Durch die Auseinandersetzung mit Ihren persönlichen Themen können Sie im Coaching einen wertschätzenden, konstruktiven Umgang mit inneren und äußeren Kritikern_innen erfahren. Schwierige Gespräche können vorbereitet und trainiert werden.

Diese "innere Landkarte" zu kennen festigt ein gesundes Selbst-Bewusstsein und kann eine Orientierung im eigenen Schaffen geben. Dadurch kann verhindert werden, dem Urteil externer Kritiker_innen ohnmächtig ausgeliefert zu sein, deren Maßstäbe und Motive manchmal unklar oder wechselhaft sein können. Denn Kunst ist subjektiv.

Themen
#06

Und was beschäftigt Sie?

Gerne können wir in einem unverbindlichen Kennenlerngespräch herausfinden, wie ich Sie bei Ihren Themen unterstützen kann.