Achtsamer Umgang mit (Selbst-)Kritik

 

In der Auseinandersetzung mit persönlichen Glaubenssätzen oder sogenannten "Antreibern" können Sie einen wertschätzenden, konstruktiven Umgang mit inneren und äußeren Kritikern* kennenlernen und trainieren.

 

Diese "innere Landkarte" zu kennen festigt ein gesundes Selbst-Bewusstsein und ein Sichzurechtfinden in seinem eigenen Schaffen. Dadurch kann verhindert werden, dem Urteil externer Kritiker* ohnmächtig ausgeliefert zu sein, deren Mäßstäbe, Mode und Motive ohnehin meist unklar und inkonstant sind. Denn Kunst ist subjektiv.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Aikele 2020